Fensterbeine

fensterbeine_janis_rozkalns__architecture_stuttgart1

 

Dieses Projekt habe ich in einer Studie entwickelt, in der ich mich mit der Wirkung von Räumen beschäftigt habe. Ich wollte das Raumelement - Fenster mit einem anderen nicht direkt gebundenen Element verbinden. Das Resultat war eine Installation, die aus einer Fensterverlängerung und zwei Schaufensterpuppenbeinen bestand, Dazu war ein Bein beweglich gelagert und mit einem Elektromotor verbunden, damit sich das Bein bewegt. Der Effekt sollte für die Irritation sorgen, dass in der „Kiste" ein echter Mensch sitzt und ohne Höhenangst ruhig sein Bein schaukelt

 

fensterbeine_janis_rozkalns__architecture_stuttgart2

fensterbeine_janis_rozkalns__architecture_stuttgart3